Pauline M`barek / Vita

DOWNLOAD VITA (PDF)

WORKS
VITA
PRESS
EXHIBITIONS

www.paulinembarek.com


1979
geboren in Köln / born in Cologne

2000-2007
Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Marie José Burki und Hanne Loreck / studies of fine art at Hochschule für Bildende Künste in Hamburg with José Burki and Hanne Loreck

2003-2004
Studium an der École Supérieure des Beaux-Arts in Marseille / studies at École Supérieure des Beaux-Arts in Marseille

2007
Diplom mit Auszeichnung an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg / diploma with distinction at Hochschule für Bildende Künste in Hamburg

2007-2009
Postgraduales Studium der Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln bei Matthias Müller und Peter Bexte / postgraduales studies at Kunsthochschule für Medien Köln with Matthias Müller and Peter Bexte

2010
Diplom mit Auszeichnung an der Kunsthochschule für Medien Köln / diploma with distinction at Kunsthochschule für Medien Köln
Kuratierung des Ausstellungs- und Publikationsprojekts Von dritten Räumen zusammen mit Anna Lena Grau, Judith Henning, Vanessa Mueller, Sonja Vohland und Anna Wenzel / curating the exhibition and publication project Von dritten Räumen together with Anna Lena Grau, Judith Henning, Vanessa Mueller, Sonja Vohland and Anna Wenzel

lebt und arbeitet in Köln / lives and works in Cologne


Einzelausstellungen / Solo shows (Auswahl / Selection)

2017
Relikte. Pauline M’barek, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2016
Artissima. Present Future (mit Thomas Rehbein Galerie), Turin (I)

2014
Pauline M`barek. Formen der Berührung, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt a. M.
Der berührte Rand/The tangible border, KIT Quadriennale Düsseldorf, Düsseldorf

2013
Semiophoren, Thomas Rehbein Galerie, Köln
Like But Unlike, Musée d`Ixelles, Brüssel

2012
Faitiche, New Positions Art Cologne, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2011
Trophäen, Galerie Sfeir-Semler, Hamburg

2010
Spiridon-Neven-DuMont-Preis, Studio DuMont, Köln

2008
Zwischen Falten und Schatten, Westwerk, Hamburg (mit Anna Lena Grau)

2007
Welt-Bild-Modelle, Hochschule für bildende Künste Hamburg (HfBK), Hamburg

2006
Irgendwo irgendwer, Golden Pudel Club, Hamburg


Gruppenausstellungen / Group Shows (Auswahl / Selection)

2018
AfricaMuseum @ EgmontPalace, Palais d'Egmont, Brüssel (BEL)
#likeamuseum, Kunsthaus NRW, Kornelimünster, Aachen

2017
Art Berlin, mit Thomas Rehbein Galerie, Berlin

2016
My Phantasies, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, K21 Ständehaus, Düsseldorf
Die unbestimmte Form, Galerie K', Bremen
Karl Schmidt-Rottluff Stipendium. Die Ausstellung 2016, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf
Kunstpreis der Böttcherstraße 2016, Kunsthalle Bremen, Bremen
L'image qui vient, L'iselp/institut supérieur pour l'étude du langage plastique, Brüssel

2015
Sirens, Galerie Dauwens & Beernaert, Brüssel
Le Souffleur - Schürmann trifft Ludwig, Ludwig Forum Aachen, Aachen
What cannot be used is forgotten/Ce qui ne sert pas s'oublie, CAPC Contemporary Art Museum Bordeaux, Bordeaux
Retrospective / Introspective, Galerie Dauwens & Beernaert, Brüssel

2014
How The Tangible Shapes The Mind, Kunstverein Nürnberg, Nürnberg
Pauline M`barek / Martin Boyce. Round Three, FLEX, Berlin
AGITATIONISM, EVA International - Ireland`s Biennial, Limerick City

2013
The collector: Il faut que le masque ait dansé, MARRES Centre for Contemporary Culture, Maastricht

2012
Renania libre, Galería Helga de Alvear, Madrid
Art`Contest, Centrale for Contemporary Art, Brüssel
Jahresgaben, Kölnischer Kunstverein, Köln
Hector Kunstpreis+Hector Förderpreis, Kunsthalle Mannheim, Mannheim
The Memories Are Present, Stedelijk Museum Bureau Amsterdam (SMBA), Amsterdam
Chkoun Ahna. On the Track of History, National Museum of Carthage, Tunis

2011
Jahresgaben, Kölnischer Kunstverein, Köln
B`chira Art Center, Tunis
Schöne Wahrnehmung - Rundblick 2011, Temporary Gallery Cologne, Köln
Text Werke, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
Public, Private, Corporate, Generali Foundation, Köln
Signs on the road, CRL, Winkleman Gallery, New York
Blind spot Skopje, Cultural Center creACTive, Skopje
Manifesta 8, The European Biennial of Contemporary Art, Murcia

2010
Weisser Schimmel/ You Can Observe a Lot by Watching, Phoenix Art, Harald Falckenberg Sammlung, Hamburg
Von dritten Räumen, Kunsthaus, Hamburg
Spiridon-Neven-Du-Mont-Preis, Studio DuMont, Köln
Liaisons dangereuses, Galerie Thomas Rehbein, Köln
Reframing Reality, Museet for Samtidskunst, Roskilde                 

2009
Scenario 3, Cameracartell, Hedah Centre of Contemporary Art, Maastricht
Experimental 3, Cine Nouveau und Goethe Institut, Osaka
Along the rhine, KIT, Düsseldorf
Auswahlausstellung Hamburger Arbeitsstipendium, Kunsthaus, Hamburg

2008
Bitte schön, Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst, Münster
3. Guangzhou Triennale, Guangdong Museum of Art, Guangzhou
Vagamondes, Théâtre de l`Agora, Paris
Wir nennen es Hamburg, Kunstverein Hamburg
ISS 08, Musée du Quai Branly, Paris
Zwischen Falten und Schatten, Westwerk, Hamburg

2007
Monitoring, Kunstverein Kassel, Kassel
Trajectoires urbaines, Rotterdam
Demain dès l`aube, Centre Pompidou, Paris
Förderpreisausstellung der Arthur Boskamp Stiftung, M1, Hohenlockstedt

2006
Plattform#3, Kunstverein Hannover, Hannover


Stipendien/Preise / Scholarships/Awards

2017
NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen, Dortmund

2016
Projektförderung durch die SK-Stiftung Kultur, Köln

2015
Projektförderung, Kunststiftung NRW, Düsseldorf

2014
Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium

2013
Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds, Bonn
Projektförderung, Karin Abt-Straubinger Stiftung, Stuttgart

2012
DAAD-Auslandsstipendium
1. Preis Art Contest, Fondation Henri Servais, Brüssel
Hector Förderpreis (Gruppenausstellung), Kunsthalle Mannheim

2011
Arbeitsstipendium, Kunststiftung NRW, Düsseldorf
Atelierstipendium, Kölnischer Kunstverein, Köln

2010
Spiridon-Neven-DuMont-Preis, Köln
Filmförderung des Centre National des Arts Plastiques (CNAP), Paris
Reisestipendium, Neue Kunst in Hamburg e.V
Lobende Erwähnung anlässlich der Vergabe des Förderpreise für Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln

2009
Förderung des Ausstellungs- und Katalogprojekts Von dritten Räumen durch die Hamburger Kulturbehörde und der Hamburgischen Kulturstiftung

2007
Karl.-H.-Ditze-Preis für das Beste Diplom, Hamburg

2006 – 2009
Künstlerhaus Vorwerkstift, Hamburg

2006
Lobende Erwähnung für das Video Géographie imaginaire, Videoex, Zürich
Ditze-Stiftung für Besondere Begabung, Hamburg

2005
Ditze-Stiftung für Internationale Mobilität, Hamburg

2003 – 2007
Stipendium des Cusanuswerks, Bonn


Werke in öffentlichen Sammlungen / Works in Public Collections

Kunstsammlung NRW, Düsseldorf
DekaBank-Kunstsammlung, Frankfurt
Sammlung der Artothek, Köln
Wilhelm und Gaby Schürmann Sammlung
Stedelijk Museum, Amsterdam