About

Die Thomas Rehbein Galerie wurde 1995 in Köln gegründet. Das Programm umfasst zeitgenössische Positionen narrativer und konzeptueller Kunst. Die Galerie hat sich von Beginn an auf eine inhaltsreiche, zeitgenössische Kunst konzentriert. Die Künstler*innen der Galerie reflektieren mit den Medien: Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Video und Installation ihre alltäglich gelebten Erfahrungen, sowie die Grenzen der Kunst. Die Künstler*innen sind in nationalen und internationalen Museen und Sammlungen vertreten: MMK Frankurt am Main, Museum Ludwig Köln, Kunsthalle Hamburg, Gegenwartsmuseum Basel, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett Basel, MoMA New York, Guggenheim Museum New York, u.a.
Die Galerie wird von Thomas Rehbein und Sylvia Stulz-Rehbein geführt. Unterstützt werden sie dabei durch die ständigen Mitarbeiterinnen Elisa Mosch und Sandra Pajer.

Thomas Rehbein Gallery was founded in 1995. The artistic program encompasses a range of contemporary positions of narrative and conceptual art. Ever since its beginning, the gallery has concentrated on substantial contemporary art. The artists represented by the gallery reflect upon everyday experience and test the boundaries of art making use of several media: painting, drawing, sculpture, photography, video and installation. Their works have found entrance into various national and international museums and renowned collections, such as Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Museum Ludwig Cologne, Hamburger Kunsthalle, Hamburg, Museum für Gegenwartskunst Basel (Switzerland), Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett Basel, The MoMA New York, Guggenheim Museum New York, among others.
The gallery is administered by Thomas Rehbein and Sylvia Stulz-Rehbein. Permanent employees are Elisa Mosch and Sandra Pajer.

Teilnahme an Messen

Amsterdam Drawing (Niederlande)
ARCO Madrid (Spanien)
Art Berlin (Deutschland)
Art Brüssel (Belgien)
Art Chicago (USA)
Art Cologne (Deutschland)
Art Düsseldorf (Deutschland)
Arte Fiera (Bologna, Italien)
Art Forum Berlin (Deutschland)
Art Frankfurt (Deutschland)
Artissima (Turin, Italien)
Art on Paper Brussels (Belgien)
Cologne Fine Art Contemporary (COFA, Deutschland)
Contemporary Istanbul (Türkei)
Kunst Köln (Deutschland)
MiArt – Fiera Internazionale d’Arte Moderna e Contemporanea (Mailand, Italien)
NEXT, Chicago (USA)
Pulse Miami (USA)
Show Off (Paris, Frankreich)
Volta Basel (Schweiz)
Volta New York (USA)