Johannes Spehr

WORKS

o. T. (untitled), 2011
Installation
Lebensgröße / life size

Das tun wir doch gerne, 2009
Tusche, Pinsel auf Papier / ink, brush and paper
30 x 49,8 cm

o.T., 2010
Acryl auf Leinwand / acylic on canvas
160 x 190 cm

Vorhof ( Wartestand)/ Wir kommen!, 2009
Tusche, Pinsel auf Papier / ink, brush and paper
87 x 132,8 cm

BIOGRAPHY

1965
gebroen in Schotten/ Vogelsberg geboren / born in Schotten / Vogelsberg

1986-1992
Studium an der Städelschule, Frankfurt a. M. / studies at Städelschule, Frankfurt a. M.

1996
Stipendium der Hessischen Kulturstiftung (Reisestipendium) / travel grant sponsored by the Hessische Kulturstiftung

1997
Max-Pechstein-Förderpreis der Stadt Zwickau / Max-Pechstein subsidy award granted by the city of Zwickau
Kunstfonds Bonn (Arbeitsstipendium) / working grant awarded by Kunstfonds Bonn

1999
Ars Viva Preis, Köln / Ars Viva prize, Cologne

2001
Hessische Kultur GmbH (Arbeitsstipendium) / working grant awarded by Hessiche Kultur GmbH

2004
Gastprofessur Kunsthochschule Kassel / guest lectureship at Kunsthochschule Kassel

2008
Lehrauftrag an der Kunsthochschule Mainz / teaching position at Kunsthochschule Mainz

seit 2011
Professur an der Kunsthochschule Kassel / professorship at Kunsthochschule Kassel

lebt und arbeitet / lives and works in Frankfurt a. M.

 

Einzelausstellungen / Solo shows (Auswahl / Selection)

2015
Johannes Spehr – Salon altes Europa/Brachland, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt

2014
Notizen von der Peripherie eines Belagerungszustandes, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2011
Johannes Spehr. Windeinschlag / Siedeln in den Lüften, Kunsthalle Gießen, Gießen
Johannes Spehr, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2010
Johannes Spehr, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Johannes Spehr, Kunsthalle Mainz
Johannes Spehr, Krethlow Galerie und Kabinett, Bern

2009
Die Revolution findet nicht statt, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2008
Johannes Spehr, Galerie Hübner, Frankfurt a. M.
Die Revolution findet nicht statt, Galerie der Stadt Backnang, Backnang

2007
Johannes Spehr, Galerie Kabinett Bern
Johannes Spehr, Open Space, Art Cologne

2006
Johannes Spehr. Sie sind angekommen (Osmose/Wohlstandskern/Anti-Kapital),
Thomas Rehbein Galerie, Köln
Johannes Spehr, IA Gallery, Tokio

2005
Camp 16 / Übungsgelände / Umverteilung, Kunstverein Bielefeld (mit Nikolaus List), Bielefeld
Kunstverein Nürnberg
Galerie Hübner, Frankfurt a. M.

2004
Kunstverein Göttingen (mit Nikolaus List), Göttingen
Umverteilung / Von der Peripherie her, Galerie Kabinett, Bern

2003
Umverteilung/ Zusatzöffnung / Walderweiterung, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2002
Nische / Von der Peripherie her, Galerie Hübner, Frankfurt a. M.

2001
Lager (wir sind nicht wichtig), Thomas Rehbein Galerie, Köln

2000
Galerie Kabinett, Bern

1999
Tunnel / Barrikade, Kunstraum Hübner, Frankfurt a. M.
Nistungsversuch / Barrikade, Bonner Kunstverein

1998
Galerie Kabinett, Bern
Nistungsversuch/ Deviantes Verhalten, Thomas Rehbein Galerie, Köln

1997
Kunstraum Hübner, Frankfurt/Main (Kurator J.-C. Ammann)
ART-Cologne Förderkoje, Thomas Rehbein Galerie, Köln

1995
Thomas Rehbein Galerie, Köln (mit Nikolaus List)

1994
Installation Lagern, Hallen am Vinckeufer, Duisburg

Gruppenausstellungen / Group shows (Auswahl / Selection)

2020
Arbeiten auf und mit Papier, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a.M.

2018
Vis à Vis, Barlach Halle K, Hamburg

2017
Das kleine Format, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt

2016
Come in, National Gallery of Modern Art Mumbai, Mumbai, Indien
Gruppenausstellung – mit Sonderschau Jula Dech, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt

2013
Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Feuchte Hände, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2011
Fragile Helden, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt a. M.
Zeitenwende. Saluting The End, Jaus Gallery, Los Angeles, USA
Projekt 40, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Die Figur, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.
Captain Pamphile – Ein Bildroman in Stücken, Deichtorhallen Hamburg – Sammlung Falckenberg, Hamburg-Haburg

2010
Animals, Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt a. M.

2009
Bilder, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt a. M.

2008
My Generation – Gruppe 4, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt a. M.

2007
Heute jedoch nicht, Laura Mars, GRP Berlin
Spiel-Plätze, Thomas Rehbein Galerie, Köln

2006
Wohin mit den Alten?, Olaf Stüber, Berlin
(K)eine Zeit für Paradiese, 9.Bautzener Herbstsalon – pro figura, Stadtmuseum Bautzen/Kunstverein Bautzen
Global Players, Contemporary Japanese and German Artists, Ludwig Forum Aachen

2005
Global Players, Contemporary Japanese and German Artists in BankART 1929, Yokohama, Japan

2004
Solo Mortale, Kasseler Kunstverein, Kassel
Die Ungeschriebene Nachkriegsgeschichte der Zeichnung, Galerie Hübner, Frankfurt a. M.

2003
deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt a. M.
Come-in, Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland, Chiang Mai University Art Museum, Thailand / Govett Brewster Gallery, New Plymouth, Neuseeland
Solo Mortale, Kasseler Kunstverein, Kassel

2002
Come-in, Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland, ifa-Galerie, Institut für Auslandsbeziehungen e.V., Stuttgart, Centre for Contemporary Art und University of
Kiev-Mohyla Academy, Kiew, Ukraine

2001
Arbeiten auf Papier, Kabinett Zürich, Zürich
Strange Attitudes, Galerie Anita Beckers, Frankfurt a. M.
Archisculptures, Kunstverein Hannover, Hannover

2000
Kabinett der Zeichnung, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (Kat.)
ars viva 99/00 – Grenzgänge, Kunstverein Freiburg im Marienbad, Freiburg, (Kat.)
ars viva 99/00 – Grenzgänge, Kunsthaus Dresden,Städtische Galerie für Gegenwartskunst
Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis 2000, Kunstmuseum Bonn, (Kat.)
Kabinett der Zeichnung, Kunstverein Lingen Kunsthalle
Kabinett der Zeichnung, Kunstsammlungen Chemnitz
Kabinett der Zeichnung, Württemb. Kunstverein Stuttgart
Arbeiten auf Papier, Kabinett Bern, Bern
Arbeiten auf Papier zum Thema Arbeitswelt, Städtische Kunstsammlungen, Schloß Salder, Salzgitter-Salder

1999
ars viva 99/00 – Grenzgänge, Casino Luxembourg, Luxembourg
On Paper, Stalke Galleri, Kopenhagen

1998
Szenenwechsel XIII, Museum für ModerneKunst, Frankfurt a. M

1997
Vier erzählerische Positionen, Galerie Ursula Walbröl, Düsseldorf
Städtisches Museum Zwickau, Ausstellung anläßlich des Max-Pechstein-Förderpreises der Stadt Zwickau, (Kat.)

1996
Architectonica, Galerie Thomas Rehbein, Köln
Metamorphosenkabinett, Studiogalerie am Lützowplatz, Berlin

Wh what is drawing for and why write well?, Kultur Allianzen, Allianz Versicherung Köln, kuratiert von Doris Krystof

1992
Hommage an Fra Sinaarrdo, Baker & McKenzie, Frankfurt a. M.

 

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen / Works in public and privat collections

Kunstmuseum Bonn
MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a. M.
Sammlung Gaby und Wilhelm Schürmann
SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin

SELECTED PRESS

Catalogues and Publications
Selection

2013
Bruno Dorn (Hg.), Johannes Spehr. Notizen von der Peripherie eines Belagerungszustandes, Bruno Dorn Verlag

2012
Ute Riese (Hg.), Johannes Spehr, Windeinschlag / Siedeln in den Lüften, Ausst. Kat., Kunsthalle Gießen

2011
Gunter Reski, Marcus Weber (Hg.), Captain Pamphile. Ein Bildroman in Stücken, Ausst. Kat., Sammlung Falckenberg

2008
Martin Schick (Hg.), Johannes Spehr. Die Revolution findet nicht statt, Ausst. Kat., Galerie der Stadt Backnang

2005
Nistungsversuche: Johannes Spehr, mit Texten von Andreas Bee und Stefanie Heraeus, Ausst. Kat. Nürnberg

2003
Solo Mortale: Pablo Alonso, Anna und Bernhard Blume, Com & Com, Elke Krystufek, Jonathan Meese, Anja Schrey, Ulrike Möschel, Johannes Spehr, Anett Stuth. Ausst. Kat., Kasseler Kunstverein
Nicolaus Schafhausen (Hg.), deutschemalereizweitausenddrei, Ausst. Kat, Frankfurter Kunstverein, New York

2001
Come-in. Interieur als Medium der zeitgenössischen Kunst in Deutschland, Ausst. Kat., Institut für Auslandsbeziehungen e. V., Stuttgart, Köln
Stephan Berg, Silke Boerma (Hg.), Archisculptures: Über die Beziehungen zwischen Architektur, Skulptur und Modell. Jürgen Albrecht, Achim Bitter, Rita McBride, Manfred Pernice, Alexander Ranner, Daniel Roth, Johannes Spehr, Kat. Ausst. Kunstverein Hannover

2000
Kunstmuseum Bonn (Hg.), Dorothea von Stetten-Kunstpreis: Johannes Kahrs, Ursula Rogg, Andreas Rost, Chiharu Shiota, Johannes Spehr. Kat. Ausst. Kunstmuseum Bonn
Kunstfonds e. V. (Hg.), Kabinett der Zeichnung, Ausst. Kat, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf / Kunstverein Lingen Kunsthalle / Kunstsammlungen Chemnitz / Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Düsseldorf

1999
Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (Hg.), Johannes Spehr, ars viva 99/00 – Grenzgänge, Ausst. Kat, Casino Luxembourg / Kunstverein Freiburg / Kunsthaus Dresden, Köln (Sonderdruck aus dem Katalog ars viva 99/00 – Grenzgänge)

1997
Städtisches Museum Zwickau (Hg.), Johannes Spehr 1997, Ausst. Kat., Städtisches Museum Zwickau,

 

 

Artikel / Articles
Auswahl / Selection

Zeun, Bernd, Letzte Gelegenheit – Ausstellung Johannes Spehr, Giessener-Zeitung, 23.12.2011

Leggewie, Claus, Überschreiten, unterwandern. Politische Kunst heute: Aernout Mik in Essen, Johannes
Spehr in Gießen, Frankfurter Rundschau, Nr. 294, 17./18. Dezember 2011

Schultz, Heiner, Intensive Schau „Windeinschlag/ Siedeln in den Lüften“ von Johannes Spehr in Kunsthalle, Gießener Anzeiger, 8.10.2011

Schmidt, Fiona, Kunsthalle: Bäume, Biwaks und Bleistiftkunst von Johannes Spehr, Giessener-Zeitung, 07.10.2011

Dagmar Klein, Johannes Spehr stellt in der Kunsthalle aus, Giessener Allgemeine Zeitung, 06.10.2011

Pohlen, Annelie, Johannes Spehr, Kunstforum International, Bd. 208, Mai/Juni 2011, S. 352 – 353

Zimmermann, Damian, In den Korridoren ihrer Erinnerungen, Kölner Stadt-Anzeiger, 25. März 2011

Der Wurm im System, www.kultur-online.net, 29.10.2010

Schütte, Christoph, Habenichste, die eigne Familie und allerlei Getier, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13. Oktober 2010

Danicke, Sandra, Spehr & Ben-Ner, Kunsthalle Mainz, www.art-magazin.de, 27.08.2010

Der Künstler als Robinson Crusoe-Existenz, www.allgemeine-zeitung.de, 17. August 2010

Ausstellung: Guy Ben-Ner / Johannes Spehr / Corinna Schnitt, Kulturland Rheinland-Pfalz, www.kulturland.rlp.de/EventDetails/5379028, Juli 2010

Deschler, Bettina, Jede Menge Zündstoff, doch keine Revolution, Kölner-Stadt-Anzeiger, 9. Juli 2009, Nr. 156

Leisten, Georg, Aufstand im Greisenland, Stuttgarter Zeitung Kultur, 17. Oktober 2008

Heidrich, Marina, Die Revolution findet auch in Backnang nicht statt, Backnanger Kreiszeitung, 24. September 2008

Wesely, Kathrin, Kleine Bilder von großen Ereignissen, die nicht stattfinden, Stuttgarter Zeitung, 19. September 2008

Johannes Spehr. Die Revolution findet nicht statt, Backnanger Wochenblatt, 18.September 2008, Nr. 38

Die Revolution findet nicht statt, Backnanger Kreiszeitung, 17. September 2008, Nr. 218

Styrie, Hannah, Sinn schrumpft, Chaos wächst. Irritierende Kulissen: Arbeiten von Johannes Spehr in der Galerie Rehbein, in: Kölner Rundschau, Freitag, 15. Dezember 2006

Coulson, Amanda, Johannes Spehr at Galerie Thomas Rehbein, art on paper, march/april 2004

Eickhoff, Beate, Unheimliche Szenerie, in: Kölner Stadt Anzeiger, Nr. 275, 25.11.2003

Danicke, Sandra, Wenn Ficus und Farn das Sofa besetzen, in: Frankfurter Rundschau, 1.4.2003

Hübl, Michael, deutschemalereizweitausenddrei, in:Kunstforum 164/2003, S. 328 – 333

de Vries, Janneke, Das Leben ein Umzug, in: Frankfurter Rundschau, 6.12.2002

Danicke, Sandra, Welt als Planspiel, Sandra Danicke, in: Journal Frankfurt, 1998

Wagner, Thomas, Ganz nah am Holz, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.2.1998

Adamopoulos, Konstantin, Johannes Spehr, in: artist Kunstmagazin, Heft 35, 2/1998, S. 22 – 25

Crüwell, Konstanze,Nachdenken über Bilder, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Nr. 37,
17.9.1995